Ganz oben

Glückliche Gesichter am Gipfelkreuz. Die Hände über den Kopf werfen. Unter sich die ganze Welt. So fühlt man sich vermutlich, wenn man als Bergsteiger oben angekommen ist. Der berühmteste Bergsteiger unserer Zeit ist Reihnhold Messner. Als erster hat er alle vierzehn Achttausender bestiegen. Das ist der Moment der ganzen Reise. Wenn man oben ankommt. Vergessen der anstrengende Weg, die Zweifel, ob man es bis nach oben schafft. Wir erinnern uns am liebsten an die Momente, in denen wir ganz oben ankommen. Fotos von lachenden Menschen. Extatisch. Niemand macht Fotos vom anstrengenden Weg, von schweißgebadeten Gesichtern oder eingefrorenen Gliedmaßen. Dabei ist der Weg eigentlich viel wichtiger, viel entscheidender und viel viel länger als der einezlne Moment auf dem Gipfel.

Jeder besteigt in seinem Leben unterschiedlich viele Berge. Ob das die Prüfungen am Ende des Studiums sind oder eine lange Krankheit. Ob einem der Job so viel abverlangt oder man aus einem tiefen psychischen Loch herausfinden muss. Ich mache mich auf den Weg, manchmal sehe ich den Gipfel beim Start nicht einmal. Ich laufe los, ohne richtiges Ziel. Ich weiß: Es kommt eine anstrengede Zeit auf mich zu. Ich sehe nur die steile Wand. Und keinen Weg nach oben.

Und wenn ich es dann geschafft habe und ankomme am Gipfel, dann ist alles vergessen. Die Schmerzen, die Zweifel, die anstrengeden Tage und Wochen. Dabei lohnt es sich wirklich, seinen Weg auch in Erinnerung zu behalten. Denn mein Weg erinnert mich an die Kraft, die ich aufbringen kann. Er erinnert mich daran, dass das Leben nicht nur aus schönen Aussichten besteht. Ich kann immer einen Weg finden, auch wenn ich jetzt noch keinen sehe. Die Erinnerung an meinen Weg stärkt mich für den nächsten Berg der wartet. Ich weiß: Ich kann es schaffen, bis ganz oben. Und die Aussicht am Ende, die ist all die Mühe wert. All die Tränen, all die Fragen und Momente, in denen ich fast das Handtuch geworfen habe. Wenn ich wieder ganz klar sehe, mein Leben völlig überblicke. Dafür nehme ich das alles in Kauf. Und dafür lohnt es sich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s