Gott sei Dank – November

Ich möchte heute mal eine Lanze für den November brechen. Obwohl ihn jan keiner so besonders leiden kann. Es ist grau. Es ist kalt. Es ist nass. Keine Sonne. Dafür aber jede Menge trüber Gedanken. Nicht unbedingt ein Wonne-Monat. Die Bäume verlieren langsam ihr Laub, stehen kahl und verlassen und sagen mir: Das Leben geht zu Ende. Wenigstens für dieses Jahr. Das wars, keine Blumen, keine Blätter – alles ist wie tot.

Trotzdem bin ich irgendwie froh, dass es einen Monat wie den November gibt. Nicht, dass ich daran etwas ändern könnte, wenn es mir denn nicht gefiele. Und doch: Ich bin dankbar für einen Monat, in dem ich mich mal mit trüben Gedanken rumschlagen darf. Ein Monat, in dem ich vielleicht ab und an bedrückt bin, traurig. In dem unbequeme Fragen in mir auftauchen. Wenn ich die Bäume sehe, die Weinberge, ohne Laub und Leben – wie tot.

Im Frühling blitzt das neue Leben auf, im Sommer da lacht die Sonne, alles reift und gedeiht. Im Winter haben wir Weihnachten und Neujahr, glitzernden Schnee oder Froststerne, wenn es gut läuft. Aber im November – tja, da ist es eben einfach grau. Und endlich darf man mal all seine Bedrückung zulassen, sich düsteren Fragen und Gedanken hingeben. Da kann keiner sagen: Schau doch mal, wie schön es draußen ist. Oder: Ach, bald ist doch Weihnachten, Kopf hoch. Im November, da gibt es nur Allerseelen, Volkstrauertag, Totensonntag. Nicht ohne Grund, vermute ich, liegen diese Feiertage in dem düsteren Monat des Jahres.

Denn auch das braucht Raum. Wenn ich meiner Trauer um die Verstorbenen keine Zeit gebe, meine drängenden Fragen immer zurückstelle und düstere Gedanken immer fernzuhalten versuche, wird es mich früher oder später erschöpfen. Auffressen vielleicht sogar. Und deshalb glaube ich, dass es heilsam ist, einen Monat wie den November im Kalenderjahr zu haben. Der zwingt mich schon durch seine Atmosphäre, dem allen Raum zu geben. Davor und danach kann ich mich wieder durchbeißen, aber im November, da darf ich mal traurig sein. Miesepetrig. Düster. Gott sei Dank!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s